Tansania der Süden

25.08. - 10.09.2016

 

 

Die Reise führte uns quer durch Tansania, von Dar es Salaam zum Katavi National Park und zurück.

Wir flogen von Frankfurt über Addis Abeba nach Dar es Salaam. Nach der Ankunft in Dar es Salaam, gegen Mittag,  wurden wir von unserem Guide am Flughafen abgeholt und ins Hotel Sleep Inn City Centre , im Stadtzentrum von Dar es Salaam, gebracht. Dort verbrachten wir die erste Nacht in Afrika.
Am frühen Morgen holte unser Guide uns am Hotel ab und wir fuhren in Richtung Ruaha National Park zur Ruaha Hilltop Lodge die etwas außerhalb des National Parks liegt. Am nächsten Morgen fuhren wir dann in den Ruaha National Park wir hatten dort 2 Übernachtungen in der Ruaha River Lodge.
Vom Ruaha National Park aus ging es dann mit 2 Zwischenübernachtungen, in der Utengule Coffee Lodge bei Mbeya und im Holland Hotel in Sumbawanga, in den Katavi National Park. Dort blieben wir für 4 Nächte und eine Sonnenfinsternis im Katavi Wildlife Camp.
Danach ging es, wieder mit 2 Zwischenübernachtungen, zum Mikumi National Park. Wir Übernachteten im Camp Bastian außerhalb des Parks. Anschließend fuhren wir zum Selous Game Reserve. Nach unserer Ankunft dort, gegen Mittag, machten wir noch einen halbtägigen Gamedrive bevor wir zur Lodge am anderen Ende des Parks fuhren. Wir hatten dort 2 Übernachtungen im Selous Zarafa Camp etwas außerhalb des Parks.
Von dort aus ging es zurück nach Dar es Salaam zum Flughafen wo wir pünktlich ankamen. Unser Flug startete allerdings erst, im zweiten Anlauf, mit 6 Stunden Verspätung. Dadurch kamen wir erst gegen 2 Uhr morgens in Addis Abeba an. Wir wurden dann in ein Hotel gebracht und flogen dann am Abend mit 24 stündiger Verspätung zurück nach Frankfurt.

Do 25.08.2016 Ankunft
Um 13:18 Uhr landete unsere Maschine in Dar es Salaam. Unser Guides brachte uns vom Flughafen zum Sleep Inn City Centre in der Innenstadt von Dar es Salaam. Dort verbrachten wir eine Nacht.

Fr 26.08.2016 Dar es Salaam - Ruaha Hilltop Lodge
Am frühen Morgen holte uns unser Guide vom Hotel ab. Wir fuhren in Richtung Ruaha National Park (ca. 650 km). Auf dem Weg dahin durchquerten wir den Mikumi National Park und viele Orte. Mit dem Einbruch der Dunkelheit kamen wir, nach fast 12 Stunden Fahrt,  in der Ruaha Hilltop Lodge an. Die Lodge liegt außerhalb des Ruaha National Park.

Sa 27.08.2016 Ruaha National Park
Heute fuhren wir erst gegen 8:00 Uhr los. Nach ca. 2 Stunden Fahrt, mit einigen Wildbeobachtungen erereichten wir das Gate vom Ruaha National Park. Nachdem wir den Rest des Tages im Park unterwegs waren erreichten wir gegen 18:30 die Ruaha River Lodge.

So 28.08.2016 Ruaha National Park
Um 6:30 Uhr verließen wir die Lodge für einen ganztägigen Gamedrive. Gegen 18:30 kehrten wir wieder in die Lodge zurück.

Mo 29.08.2016 Ruaha - Utengule Coffee Lodge
Auch heute verließen wir die Lodge gegen 6:30 um kurz vor 10.00 Uhr erreichten wir das Gate und verließen den Ruaha National Park. Von dort fuhren wir zur Utengule Coffee Lodge in der Nähe von Mbeya (ca. 500 km). Nach dem wir viele Baustellen zu passieren hatten erreichen wir die Lodge gegen 19:00 Uhr.

Di 30.08.2016 Utengule Coffee Lodge - Sumbawanga
Heute war ein reiner Fahrtag.  Gegen 8:00 Uhr morgens verließen wird die Lodge und fuhren nach Sumbawanga (ca. 400 km). Am Nachmittag erreichten wir das Holland Hotel.

Mi 31.08.2016 Sumbawanga - Katavi National Park
Um kurz nach 8:00 Uhr verließen wir das Holland Hotel und fuhren zum Katavi National Park (ca. 230 km).  Dort kamen wir zum Mittag am Park Hauptquartier  an.  Nach der Anmeldung bei den Rangern, der Park hat keine Gates,  fuhren wir zu unserer Lodge. Nach ca. 4 Stunden Fahrt durch den Park kamen wir am Katavi Wildlife Camp an. Nach dem Einchecken und dem Gepäck abladen fuhren wir wieder in den Park. Mit dem Einbruch der Dunkelheit kehrten wir wieder ins Camp zurück.

Do 01.09.2016 Katavi National Park
Heute fuhren wir um kurz nach 7:00 Uhr los. Gegen 10:00 Uhr verließen wir den Park um einen optimalen Platz für die Beobachtung einer ringförmigen Sonnenfinsternis zu erreichen. Nach der Beobachtung der Sonnenfinsternis kehrten wir in den Park zurück. Gegen 18:30 waren wir wieder im Camp.

Fr 02.09.2016 Katavi National Park
Der heutige Tag führte uns auf Pirschfahert in Paradies.

Sa 03.09.2016 Katavi National Park
Auch heute waren wir wieder den ganzen Tag im Park unterwegs.

So 04.09.2016 Katavi National Park- Sumbawanga
Am Morgen gingen wir wieder auf Pirschfahrt. Gegen Mittag verließen wir dann den Park um wieder nach Sumbawanga  ins Holland Hotel zu fahren.

Mo 05.09.2016 Sumbawanga - Utengule Coffee Lodge
Am Morgen fuhren wir wieder Richtung Mbeya. Am frühen Nachmittag erreichten wir die Utengule Coffee Lodge. Dort konnten wir den Rest des Nachmittags im Garten der Lodge Vögel fotografieren.

Di 06.09.2016 Utengule Coffee Lodge - Mikumi National Park
Nach dem Frühstück fuhren zum Mikumi National Park (ca. 600 km). Gegen 18:30 Uhr erreichten wir unsere das Camp Bastian in der Nähe des National Parks.

Mi 07.09.2016 Mikumi National Park - Selous Game Reserve
Nach einem halben Tag Fahrt auf schlechten Pisten erreichten wir gegen Mittag das Selous Game Reserve. Dort gingen wir auf dem Weg zu unserer Lodge, am anderen Ende des Parks, auf Pirschfahrt. Gegen 18:30 erreichten wird das Selous Safara Camp. Das Camp liegt etwas außerhalb des Parks.

Do 08.09.2016 Selous Game Reserve
Am Morgen fuhren wir wieder in den Park. Wir blieben dort bis zum Nachmittag. Als wir den Park verlassen wollten um eine Bootstour zu unternehmen gingen die Wasserpumpe und der Keilriemen im Auto kaputt. Der im Park gewechselte Keilriemen hielt auch nicht lange. Aber wir schafften es noch den Park zu verlassen. Am Gate wurden wir dann mit einem anderen Auto, welches unser Guide auf der Fahrt organisierte, zum Boot gebracht. Nach der Bootstour wurden wir von einem Auto der Lodge abgeholt.

Fr 09.09.2016 Selous Game Reserve - Dar es Salaam
Da unser Safariveranstalter Mechaniker aus Dar es Salaam schickte, konnte unser Auto übernacht repariert werden. Dadurch konnten wir am Morgen pünktlich starten. Die heutige Fahrt führte zurück nach Dar es Salaam zum Flughafen. Dort sind wir, gegen Mittag, pünktlich angekommen. Nach dem unser Flugzeug bereits das Gate verlassen hatte, wollte ein Passagier die Flugzeugtoilette nicht verlassen. Nach dem er dort von Sicherheitskräften rausgeholt wurde musste das Flugzeug zurück zum Gate. Dort mussten alle wieder aussteigen. Mit ca. 6 stündiger Verspätung sind wir dann doch noch gestartet. Wir kamen dann gegen 2:00 Uhr morgens in Addis Abeba an. Die Fluggesellschaft hatte dort bereits alles perfekt organisiert. Da der Anschlussflug schon lange weg war bekamen wir neue Boardkarten und wurden zügig in ein Hotel gebracht.

Sa 10.09.2016 Addis Abeba
Den heutigen Tag verbrachten wir im Hotel und in der direkten Nähe des Hotels. Am Abend wurden wir dann dort wieder Abgeholt und zum Flughafen gebracht. Mit 24 stündiger Verspätung konnten wir dann zurück nach Frankfurt fliegen.